Stiftung NAK-Humanitas
Neuapostolische Kirche Schweiz

Projekte und Aktuelles

Rheumabetroffenen den Alltag erleichtern
26.02.2016 / Zürich/Schweiz
Das Leben mit Rheuma ist häufig mit Schmerzen verbunden. Zudem mangelt es den Betroffenen an Kraft oder Beweglichkeit. Die Rheumaliga Schweiz bietet darum rund 200 Alltagshilfen an, die die Selbstständigkeit und Mobilität der Betroffenen unterstützen.

Über 200 verschiedene Krankheitsbilder fallen unter den Sammelbegriff Rheuma. Zu allen gehören Bewegungseinschränkungen und Schmerzen. Dies hat grosse Auswirkungen für die Betroffenen. Durch die Schädigung der Gelenke bei Erkrankten werden einfache Handgriffe schnell zu unüberwindbaren Hindernissen, da Kraft, Beweglichkeit und Gefühl für alltägliche Verrichtungen fehlen. Viele Betroffene sind daher auf fremde Hilfe angewiesen. Unter dem Verlust der Unabhängigkeit leidet die Lebensqualität der Betroffenen.

Das Hilfsmittelsortiment der Rheumaliga Schweiz unterstützt den Erhalt der Selbständigkeit und der Mobilität. Denn die ergonomischen Alltagshilfen besitzen eine wichtige präventive Komponente: Sie schonen Gelenke und beugen deren Abnutzung vor. Sind Gelenke bereits geschädigt, können Alltagshilfen den Krankheitsprozess verlangsamen.

Beratung und Information bei Betroffenen und Fachpersonen
Die Alltagshilfen der Rheumaliga Schweiz stossen sowohl beim Fachpublikum wie auch bei öffentlichen Veranstaltungen jeweils auf grosses Interesse. Die kompetenten Beraterinnen der Rheumaliga besuchten über 500 ambulante und stationäre Ergotherapiepraxen in der ganzen Schweiz. Die Fachpersonen wurden über die Einsatzmöglichkeiten von Alltagshilfen informiert und sensibilisiert.

Rheuma trifft viele Menschen
Ein erheblicher Anteil der Bevölkerung in der Schweiz leidet unter rheumatischen Beschwerden, insgesamt rund 2 Millionen Menschen. Nahezu 25% aller IV-Renten gehen auf Erkrankungen des Bewegungsapparates zurück. Erkrankte mit schwerem, chronischem Rheuma stellen mit 300‘000 Personen die grösste Behindertengruppe der Schweiz dar.

Die Stiftung NAK-Humanitas unterstützte das Projekt Alltagshilfen für Rheumakranke mit einem Betrag von CHF 10‘000.-.