Stiftung NAK-Humanitas
Neuapostolische Kirche Schweiz

Projekte und Aktuelles

Neue Sonnenstore für das Neuthal
23.11.2015 / Zürich/Schweiz
Menschen mit Suchtproblemen finden im Neuthal einen Ort, wo sie sich vorübergehend zuhause fühlen können. Die Therapiegemeinschaft bietet Schutz vor Suchtmitteln und begleitet die Klienten mit entsprechenden Therapien. Mit einer Sonnenstore konnte die NAK-Humanitas einen Beitrag zur Verbesserung der Wohnsituation leisten.

Die  Abstinenz orientierte, therapeutische Gemeinschaft für zwölf Frauen und Männer besteht seit 1983. Die überschaubare Grösse der stationär ausgerichteten Suchttherapie-Einrichtung Neuthal erlaubt eine weitgehend individuelle und auf die Bedürfnisse und die Möglichkeiten der suchtbetroffenen Klienten abgestimmte Vorgehensweise. Die Therapie-Zielsetzungen werden mit den einzelnen Klienten vereinbart, regelmässig ü̈berprü̈ft und angepasst. Der zeitliche Rahmen orientiert sich an diesen Zielsetzungen, den persönlichen Voraussetzungen und am individuellen Tempo der Klienten. Der Aufenthalt kann von wenigen Wochen bis zu fünfzehn Monaten bei einer umfassenden Neuorientierung dauern.

Die Therapiegemeinschaft unterstützt ihre Klientinnen und Klienten auf ihrem Weg zu einem selbstverantwortlichen, eigenständigen Leben und fördert die Selbsterkenntnis sowie die Beziehungsfähigkeit. Zudem lernen die Klientinnen und Klienten, im geschützten Rahmen der Gemeinschaft einer regelmässigen Arbeit nachzugehen und die Freizeit aktiv zu gestalten. Sie profitieren auch von der schulischen Bildung. Das Neuthal bietet den Klientinnen und Klienten die Gelegenheit, die Ursachen und Folgen der Sucht Schritt um Schritt zu bearbeiten und damit die Voraussetzungen für ein selbst bestimmtes, eigenständiges Leben zu schaffen.

Die Stiftung NAK-Humanitas ermöglichte mit einem Beitrag von CHF 2‘000.- die Beschaffung der Sonnenstore. Die Aussenwohngruppe Neuthal kann so ihren Klientinnen und Klienten einen höheren Wohnkomfort bieten.