Stiftung NAK-Humanitas
Neuapostolische Kirche Schweiz

Projekte und Aktuelles

ABC - neues Lehrmittel für gehörlose und schwerhörige Menschen
06.03.2015 / Zürich/Schweiz
DIMA, der Verein für Sprache und Integration, arbeitet mit gehörlosen und schwerhörigen Menschen, häufig solche mit Migrationshintergrund. Mit den herkömmlichen Deutschlehrmitteln wurden nur geringe Lernerfolge erzielt. Mit dem neuen ABC-Lehrmittel soll sich das ändern.

Die Erfahrungen haben gezeigt, dass die Lernenden Deutsch am besten in Kombination mit der Gebärdensprache und Bildern lernen. Zudem ist es gerade für Menschen mit Migrationshintergrund wichtig, dass ihnen alltagsrelevante Themen vermittelt werden, die sie bei der Orientierung im Alltag und dem Integrationsprozess unterstützen.

Das neue ABC Lehrmittel vermittelt einen Basiswortschatz von 300 Wörtern und erste einfache Sätze. Es beinhaltet verschiedene Teile: zwei Lernhefte mit Übungen zum Wortschatz und einfachen Satzstrukturen, 300 Lernkärtchen, auf denen jeweils auf der einen Seite die Gebärde, auf der anderen Seite das Wort und das Piktogramm dargestellt sind, einem Poster mit den Piktogrammen der 300 Wörter sowie einem entsprechenden Lexikon, in welchem die Wörter in Gebärdenfotos und Piktogrammen gezeigt werden.

Die Stiftung NAK-Humanitas hat das Projekt ABC mit einem Beitrag von CHF 5‘000.- unterstützt.

DIMA steht für «Deutsch im Alltag»

Im Jahr 2004 wurde «DIMA Verein für Sprache und Integration» gegründet. Das Hauptziel war, eine Schule für gehörlose und schwerhörige Menschen anzubieten. Mit der Vereinsgründung wurde auch die DIMA Sprachschule zum Leben erweckt. Die DIMA Sprachschule ist bis heute die einzige Institution in der Deutschschweiz, die Sprachkurse speziell für Gehörlose und Schwerhörige anbietet. Zielpublikum sind alle Gehörlosen und Schwerhörigen, die in der Deutschschweiz leben – sowohl solche mit schweizerischer als auch solche mit ausländischer Herkunft.