Stiftung NAK-Humanitas
Neuapostolische Kirche Schweiz

Projekte und Aktuelles

Ort der Begegnung für armuts- und suchtbetroffene Menschen
20.10.2017 / Zürich/Schweiz
Am Geissensteinring in Luzern steht ein schlichtes und doch markantes Haus mit verwitterter Holzfassade – die GasseChuchi. Hier finden Menschen in schwierigen sozialen Lebenssituationen ein offenes Ohr für ihre Sorgen, erhalten eine warme und ausgewogene Mahlzeit oder können von weiteren Angeboten profitieren.

Das Ziel dieser niederschwelligen Anlaufstelle ist, Menschen so zu begleiten, dass sie risikoreiche Phasen der Sucht oder andere Krisen gut und für die Zukunft chancenreich überstehen. Wenn nötig bekommen die Menschen in der GasseChuchi Beratung und Unterstützung bei der Bewältigung von Alltagsproblemen oder erhalten im hauseigenen Ambulatorium medizinische Grundversorgung.

Die GasseChuchi dient auch als Ort für Begegnungen und Austausch, für sportliche Betätigung, gemeinsames Spielen oder Musizieren. Die Klientinnen und Klienten können gegen eine kleine Entschädigung einfache Arbeiten im Haus übernehmen und haben dadurch selber Mitverantwortung am Betrieb des Hauses.

Der Verein Kirchliche Gassenarbeit Luzern hilft sucht- und armutsbetroffenen Menschen aus der gesamten Zentralschweiz. Die professionellen Dienstleistungen der GasseChuchi wurden 2016 von insgesamt 503 verschiedenen Klientinnen und Klienten in Anspruch genommen. 

Die Stiftung NAK-Humanitas unterstützte das Projekt GasseChuchi mit einem Beitrag von CHF 10'000.-.