Stiftung NAK-Humanitas
Neuapostolische Kirche Schweiz

Projekte und Aktuelles

Stiftungsrat spricht Beiträge für neue Projekte
21.02.2017 / Zürich/Schweiz
Viermal jährlich finden in der Regel die Sitzungen der Stiftung NAK Humanitas statt. An seiner ersten diesjährigen Sitzung genehmigte der Stiftungsrat mehrere Projekte aus dem In- und Ausland.

In den ersten beiden Monaten des neuen Jahres gingen wieder etliche Beitragsgesuche auf der Geschäftsstelle der Stiftung NAK Humanitas ein. Einige der eingegangenen Gesuche entsprachen nicht Förderbereichen der Stiftung und mussten deshalb abgelehnt werden. Die anlässlich der Sitzung vom 17. Februar 2017 vom Stiftungsrat erfolgten Gutsprachen sind:  

  • Association ELA Suisse, Tavannes     CHF 10‘000.-
  • Heilpädagogische Vereinigung Rheintal, Heerbrugg    CHF 10‘000.-
  • Stiftung Sucht, Basel    CHF 10'000.-
  • Verein ALS Schweiz, Basel    CHF 10'000.-
  • Verein Christenzentrum, Zürich    CHF 25‘000.-
  • Verein zur Unterstützung des Spitals Criuleni, Zug     CHF 20‘000.-    
  • Fondation La Croisée de Joux, Le Brassus     CHF 25‘000.-

Einen weiteren Themenschwerpunkt der Sitzung bildeten die stiftungseigenen Projekte. Die beiden Kindertagesstätten in Razeni (Moldawien) und Zabrani (Rumänien) sind eine Erfolgsgeschichte. Das Kinderheim-Projekt in Zabrani kommt nun in die Realisierungsphase. Zielsetzung ist, noch in diesem Jahr mit dem Kinderheim für rund 20 Kinder starten zu können. Mit einer Spende oder Patenschaft können Sie unsere Kindertagesstätten-Projekte gezielt unterstützen. Herzlichen Dank.